Historische Waschstraße

„Waschen wie zu Omas Zeiten“

Seit Bestehen des Heimatvereins wurden uns immer wieder alte Waschmaschinen und Waschutensilien geschenkt. Die „Rubbelbretter“, Waschbottiche, – fässer und die vielen Waschmaschinen wurden von den Mitgliedern des Heimatvereins repariert und funktionstüchtig gemacht.

1989 war es dann endlich soweit – der Heimatverein Salzbergen präsentierte die „Historische Waschstrasse“.

Sie wurde seitdem an Denkmalstagen sowie Tagen der offenen Tür, der Öffentlichkeit gezeigt. Das älteste Gerät ist eine Wäscheschaukel aus dem Jahre 1907, die noch mit Muskelkraft bewegt werden muss! Außerdem gehört eine umfangreiche Bügeleisensammlung zum Inventar. Also – vom Waschbrett bis zur 1. elektischen Waschmaschine, vom Wringer bis zum Bügeleisen, alles zeigt die Gruppe um die Waschstrasse.

Seit dem letzten Jahr ist unsere Waschstraße nur noch bei uns im Museum zu bestaunen, uns fehlen fleißige Hände die mit anfassen wenn unsere Waschstraße auf Wanderschaft geht.

Hier Eine Diaschau der Waschstraße mit ihren Akteuren

Die Waschstraße ist auf vielen Veranstaltungen im Umkreis der Hingucker gewesen.

Es währe schöne wenn ein paar interessierte sich bereit erklären würden 1 bis 2 mal im Jahr mit der Anlage auf Reisen zu gehen, und der Waschstraße für kurze Zeit wieder Leben einhauchen würden.

Wenn jemand Interesse hat möge er sich bitte mit Lüdiger Liehmann

(1. Vorsitzender) melden